Modellvorhaben

Vorbilder schaffen, Nachahmer sein

Vom Schwimmbad bis zum Ministerium: Kommunen und Länder machen sich auf den Weg zu mehr Energieeffizienz und Klimaschutz. Viele Kommunen sind sich ihrer Verantwortung in Sachen Energieeffizienz und Klimaschutz bewusst und stehen Energiespar-Contracting (ESC) offen gegenüber. Potenzielle Anwenderinnen und Anwender wünschen sich jedoch mehr positive Umsetzungsbeispiele für ESC, die Orientierungshilfe bieten und von denen sie lernen können.

Deshalb realisiert die dena im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und unterstützt durch zahlreiche Akteure auf regionaler und lokaler Ebene das Modellvorhaben „Co2ntracting: build the future!“. Im Rahmen des Modellvorhabens sollen bis 2025 bundesweit qualitativ hochwertige ESC-Projekte initiiert und zur Umsetzung gebracht werden.

Ziele des Modellvorhabens

Als Finanzierungs-, Planungs- und Umsetzungsinstrument bietet das Energiespar-Contracting (ESC) eine Energiedienstleistung mit individuellen Lösungskonzepten, um die Energieeffizienz von Gebäuden zu steigern. ESC unterstützt bereits viele Kommunen beim Erreichen ihrer Klima-schutzziele. Mit „Co2ntracting: build the future!” entstehen beispielhafte ESC-Modellprojekte, die potenziellen Anwendern der öffentlichen Hand Orientierung für eigene Modernisierungspläne bieten und zum Nachahmen anregen.

Neue Erkenntnisse, die während der Umsetzung der Modellprojekte gewonnen werden, fördern das Contracting-Know-how der öffentlichen Hand und regionalen Akteure und ermöglichen neue und individuelle Lösungen. Durch den eng begleiteten Prozess mit Beratern werden unterschiedliche rechtliche Rahmenbedingungen in den Bundesländern aufgezeigt und gegebenenfalls deren Verbesserung angeregt.

Letztendlich dienen die Modellprojekte dazu, den Markt für die vielversprechende Energiedienstleistung ESC nachhaltig zu stärken und mit dem Sanieren von Liegenschaften aktiv zu einem klimaneutralen Gebäudesektor beizutragen.

Die Teilnehmer des Modellvorhabens

Das Modellvorhaben läuft seit 2019. In der ersten Runde konnten sich sowohl Kommunen als auch Bundesländer für eine Teilnahme bewerben, von denen 20 erfolgreiche Bewerber eine kostenfreie Orientierungsberatung erhielten. Die Bewerber, die die finale Phase erreicht haben, wurden zwei Jahre von der dena und professionellen ESC-Beraterinnen und -Berater begleitet. Seitdem sind stetig neue Teilnehmende hinzugekommen. 

Zu den Teilnehmenden zählen heute:

Die Liegenschaften umfassen inzwischen mehr als 300 Gebäude, darunter unter anderem zahlreiche Schulen, Verwaltungs- und Produktionsgebäude, Sportstätten, Freibäder, Feuerwehrzentralen sowie Gebäude von Polizei und JVA.

Kurz erklärt: So funktioniert Energiespar-Contracting

Wie funktioniert Energiespar-Contracting? Warum lohnt es sich für Kommunen, Bund und Länder, auf die Energiedienstleistung zu setzen? Das zeigt dieser Animationsfilm.

Video abspielen

Mit Klick auf das Video aktivieren Sie alle YouTube-Videos auf dieser Webseite.
Wir weisen darauf hin, dass dann personenbezogene Daten an YouTube übermittelt werden.

Aktuelles aus dem Modellvorhaben

Veranstaltungen zum Modellvorhaben

Online-Veranstaltung

05.09.2024 Infoveranstaltung: Garantierte energetische Optimierung von Gebäuden mit Energiespar-Contracting

zur Vorschau

Online-Veranstaltung

21.11.2024 Infoveranstaltung: Garantierte energetische Optimierung von Gebäuden mit Energiespar-Contracting

zur Vorschau

Sie haben fachliche Fragen zum Modellvorhaben?

Sie haben allgemeine Fragen zum Modellvorhaben?