17. - 18.05.2021

Contracting Basisc I: Recht & Vertrag

Zum Erreichen der Klimaziele ist ein breiter Mix aus Maßnahmen notwendig und ein mutigeres Vorgehen. Gerade der Gebäudebestand bietet enormes Potential, seinen CO2-Ausstoß weiter zu reduzieren. Energiedienstleister bieten mit Contracting ein erprobtes Mittel, den Sanierungsstau aufzulösen und mit innovativen und ganzheitlichen Ansätzen eine effiziente und nachhaltige Energieversorgung sicherzustellen. Unser Seminar bietet den bewährten Einstieg in die rechtlichen Grundlagen rund um das Liefercontracting, insbesondere von Wärme – und natürlich passen wir das Seminar immer wieder den aktuellen Entwicklungen an. Heute gilt mehr denn je: Contracting leistet einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende.

In diesem Seminar …

…lernen Sie die Rahmenbedingungen und rechtlichen Grundlagen rund um das Contracting kennen:
Europarechtlicher Rahmen, Klimapaket & Maßnahmen zu dessen Umsetzung, AVBFernwärmeV, GEG (EEWärmeG, EnEV), Contractingarten und aktuelle Trends

…erfahren Sie, worauf es bei der Gestaltung von Wärmelieferungsverträgen ankommt
Wesentliche und wichtige Inhalte, Risikoverteilung, Vertragspartner und deren Besonderheiten

…behandeln wir unter anderem die Top-Themen:
Vertragslaufzeit, Absicherung von Risiken, Preisänderungsklauseln,

…diskutieren wir Ihre konkreten Fragen auch anhand Ihrer eigenen Anwendungsfälle und Erfahrungen

…üben wir in Kleingruppen die Argumentation und wiederholen das Gelernte

…bekommen Sie wertvolle Praxistipps zu Sonderfällen und Handlungsspielräumen

Referent
Tobias Dworschak, vedec – Verband für Energiedienstleistungen, Effizienz und Contracting e.V.

Ablauf & Teilnahme
Das Online-Seminar findet über die Anwendung „Zoom“ statt. Über einen Link, der Ihnen vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zugesandt wird, müssen Sie einen kleinen Client (.exe-Datei) herunterladen und installieren. Sie haben aber auch die Möglichkeit über Ihren Webbrowser teilzunehmen.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen dringend, sich rechtzeitig vor dem Online-Seminar zu registrieren, um so das Tool zu testen. Sollten Sie Probleme beim Herunterladen des Programms haben, bitten wir Sie sich an Ihre IT-Abteilung zu wenden. Sie können dann über ein internetfähiges Gerät, wie PC, Laptop oder Tablet mit Lautsprecher und stabiler Internetleitung teilnehmen. Eine Teilnahme per Telefon ist zwar ebenfalls möglich, wir empfehlen jedoch eine Teilnahme mit o.g. Geräten, da u.a. mit PowerPoint-Präsentationen gearbeitet wird.

Die Teilnehmer*innen erhalten vor bzw. während der Veranstaltung die Unterlagen zum Seminar in digitaler Form.

Kosten: 790,00 € zzgl. 19 % MwSt.

Es handelt sich um eine Gemeinschaftsveranstaltung des IKET und des vedec.
Für Anmeldungen, die nicht bis 14 Tage vor Seminarbeginn schriftlich zurückgezogen werden, wird die Teilnahmegebühr fällig. Zusätzlich gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des IKET.