Nordrhein-Westfalen

Brilon

Die Stadt plant die energetische Optimierung von Schulgebäuden in Verbindung mit Schadstoffsanierungsarbeiten und versucht, daraus entstehende Synergieeffekte zu nutzen.

Was sind die Gründe für die Teilnahme am Modellvorhaben?

„Wir möchten gerne das Schulzentrum fit für die Zukunft machen!“

Raffaela Hoffmann

Energieeffizienz und Kosteneinsparungen in den Gebäuden sind wichtige Ziele, die uns helfen, unsere Energieverbrauchskosten zu reduzieren.
Dazu sind natürlich geeignete Effizienz-, Sanierungs- und/ oder Modernisierungsmaßnahmen nötig.

Wir möchten gerne das Schulzentrum fit für die Zukunft machen!

Basisdaten

  • Verwaltungsebene: Stadt
  • Einwohnerzahl: 25.417

Beteiligt mit:

  • Liegenschaften: 3
  • Gebäude: 4 (2 Schulen, 1 Sporthalle)
  • Energieverbrauch: 1.722 MWh/a
  • Energiekosten: 403.500 €/a
  • Energiebezugsfläche: 15.173 m²

Projektfortschritt

  • Einführung eines Energiemanagements
  • zukünftig: Erarbeitung energetischer Konzepte für den eigenen Gebäudebestand und Umsetzung baulicher Maßnahmen rund um die Gebäudehülle, Fenster, Fassade, Dach , Sonnenschutz, Beleuchtung , TGA (ggfl.Gebäudeautomation)

Neues aus dem Modellvorhaben

Ansprechpartner Stadt Brilon

Joachim Hafke

Gebäude- u. Liegenschaftsmanagement

T: +49 (0)2961 - 794-186
j.hafke@brilon.de

Projektentwickler