21.11.2019 Seminar

VfW Basiswissen: Abrechnungspraxis im Contracting

Jeder Contractor weiß: Die gelieferte Energie muss auch abgerechnet werden. Contracting beginnt und endet nicht nur bei der Energielieferung, viele weitere Aspekte gehören zu dem Geschäftsfeld und der täglichen Arbeit von Energiedienstleistern und Contractoren.

Zu der richtigen Abrechnung gibt es jedoch eine Reihe von Fragen: Wie muss eine ordnungsgemäße Rechnung für Wärme aussehen? Wie für Strom? In welchem Verhältnis wird überhaupt wem genau eine Rechnung gestellt? Wie sind die Zuständigkeiten?

 

 

In unserem neuen Praxisseminar „Abrechnung im Contracting“ wollen wir diese und viele weitere Fragen rund um die Abrechnung gemeinsam bearbeiten und praxisnah beantworten. Sie erfahren alle relevanten Informationen der rechtlichen Seite und zur sicheren Gestaltung der Abrechnungen. In Beispielen zu Abrechnungsmodellen können Sie Einblicke in den konkreten Ablauf erhalten. Lassen Sie uns gemeinsam über aktuelle Fragestellungen aus Ihrer täglichen Arbeit diskutieren und Lösungsansätze auch für komplexe Abrechnungssachverhalte entwickeln.

Das Halbtages-Seminar richtet sich an Energiedienstleister, die Ihre Abrechnung im Contracting rechtssicher, praxisorientiert und effektiv umsetzen wollen.

Kosten: 390,00 € zzgl. 19% MwSt.

Mitglieder des VfW mit dem Status „Plus“ erhalten einen Nachlass von 10 % der Teilnahmegebühr. Für Premium-Mitglieder ist die Seminarteilnahme kostenlos. Der Erhalt der Rechnung gilt gleichzeitig als Anmeldebestätigung.

Stornogebühren: Stornierung bis 9 Kalendertage vor Tagungsbeginn: 150,– €. Stornierung weniger als 9 Kalendertage vor Tagungsbeginn: keine Rückerstattung möglich

Error: Bitte Google Map Api Key angeben!

13:00 Begrüßung

Tobias Dworschak
Rechtliche Rahmenbedingungen und Varianten der Abrechnung

Abrechnungsmodelle

  • Abrechnung mit dem Contractingnehmer
  • Direktabrechnung mit den Nutzern
  • Mieterabrechnung als Dienstleistung

Rechtliche Anforderungen an Rechnungen

  • Allgemeine steuerliche Anforderungen
  • Besonderheiten der Wärmeabrechnung
  • Besonderheiten der Stromabrechnung

Messung, Preise und Forderungen

  • Fragen der Energiemessung (Zähler, Eichung, Umgang mit Messfehlern etc.)
  • Preisanpassung
  • Einstellung der Versorgung als Mittel zur Forderungsdurchsetzung
     

Andreas Bachor
Prozess der Rechnungserstellung Wärme
Abrechnungsrelevanten Daten

Vertragsdaten (Start/Ende Lieferbeginn etc.)

  • Preisgleitklauseln (APn; GPn)
  • Preisindizes und deren Pflege
  • Import von Zählerständen, Berechnung der Verbrauchsmengen, Gründe für die Berücksichtigung unterschiedlicher Perioden
  • Behandlung von Schätzwerten, Gradtagsbereinigung
  • Plausibilisierung
  • Fakturierung

Exemplarische Erstellung von Wärmeabrechnungen mittels Softwareunterstützung
Fallbeispiele

Tobias Dworschak
Fazit

17:00 Ende der Veranstaltung
Pause ca. um 14:30 Uhr

Änderungen aus aktuellen Anlässen vorbehalten.

Seminarleiter
Tobias Dworschak, VfW

Referenten
Andreas Bachor, Q-Solutions Gmbh