Seminar

Energiedienstleistung Contracting 2019

Kompaktwissen für Praktiker

Energieeffizienz und Emissionsreduzierung werden nicht nur von der Bundesregierung diskutiert, auch immer mehr Gebäudeeigentümer und Verwalter legen Wert auf weniger Emissionen und eine effiziente Energieversorgung. Dabei gibt es bereits ein erprobtes und gut kombinierbares Lösungskonzept: die Energiedienstleistung Contracting. Gepaart mit moderner KWK-Technik oder erneuerbaren Energien ist Contracting die ideale Methode, um die Energieeffizienz zu steigern, fossile Brennstoffe zu substituieren und Treibhausgasemissionen zu mindern.

Das Intensivseminar „Energiedienstleistung Contracting – Kompaktwissen für Praktiker“ schult in drei Tagen umfassend in rechtlichen, betriebswirtschaftlichen, steuerlichen und technischen Aspekten. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Besonderheiten des Marktes für Energiedienstleistungen kennenzulernen.

Die Veranstaltung richtet sich an Energiedienstleister, Contractoren, Stadtwerke, Ingenieure und Firmen, die Contracting als Energiedienstleistung anbieten oder in Zukunft anbieten möchten, sowie an Unternehmen, die sich mit dem Thema Contracting auf beratender Ebene oder Kundenseite beschäftigen.

Weitere Infos und Anmeldung

Montag, 21.01.2019
Rechtliche Grundlagen des Energieliefer-Contractings

RA Tobias Dworschak
09:00 Begrüßung und Einführung – Der VfW stellt sich vor

  • Entwicklung
  • Mitgliederstruktur
  • VfW in Zahlen
  • Contracting als Energiedienstleistung

Energiedienstleistungen im rechtlichen Kontext

  • Gesetze & Verordnungen
  • Energiepolitischer Rahmen

Wärmelieferungsvertrag

  • Grundstrukturen
  • Vertragslaufzeit
  • Preise und Preisänderungen
  • Investitionsabsicherung
  • Zielgruppen und deren Anforderungen

Besonderheiten der Kälte und Stromlieferung

  • Besonderheiten des Kälteliefervertrages
  • Dezentrale Stromlieferung als Bestandteil von Energiedienstleistungsprojekten
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für die dezentrale Erzeugung aus KWK und PV
  • Besonderheiten des Stromlieferungsvertrages

Energiedienstleistung in der Wohnungswirtschaft

  • Energiedienstleistung im geltenden Mietrecht
  • Wärmelieferverordnung in praktischer Anwendung
  • Energiedienstleistungen bei Wohnungseigentum

16:45 Ende 1. Tag (Pausen: ca. 10:30, 12:30 und 14:45 Uhr)
Abendprogramm: Stadtführung mit anschl. Networking

Dienstag, 22. Januar 2019
Grundlagen in Betriebswirtschaft und Steuerrecht

Dipl.-Ing. Stefan Scherz
09:00 Kalkulation I: Theoretischer Teil

  • Grundlagen, Preise, Kosten, Preiselemente
  • Kalkulation und Rentabilität des Wärmepreises
  • Marktgerechte Preisgestaltung und Kostenverteilung
  • Kostenneutralität
  • VfW-Kostenvergleichsrechner

Kalkulation II: Praktischer Teil

  • Bildung von Arbeitsgruppen
  • Erstellung eines technischen Konzeptes und Kalkulation
  • Erarbeitung eines Angebotes
  • Vorstellung der Ergebnisse
  • Renditepotenziale
  • Diskussion
  • Kostenvergleichsrechner für die Umstellung auf Wärme­lieferung im Wohnungsbestand

Solveig Wickinger
Steuerliche Aspekte

  • Energie- und Stromsteuererstattungen für Contractoren
  • Umsatzsteuerliche Behandlung von Contracting-Vorhaben
  • Contracting und Gewerbesteuer
  • Innovative Modelle zur Reduzierung der Steuerlast
  • Diskussion verschiedener Geschäftsmodelle unter steuerlichen Aspekten

17:00 Ende 2. Tag (Pausen ca. 10:30, 12:30 und 15:00 Uhr)

Mittwoch, 23. Januar 2019
Grundlagen BHKW-Technik

Louis-F. Stahl
09:00 BHKW-Anlagenplanung

  • Kraft-Wärme-Kopplung, Vorteile in der ­Gebäudebewertung
  • KWK-Technologievergleich und ­typischer Anlagenaufbau bei Stirlingmotoren, Brennstoff­zellen, Gasturbinen sowie Ottomotoren
  • Anforderungen an Aufstellungsorte
  • Anlagenauslegung

Technische Einbindung von BHKW

  • Elektrische Einbindung: Sicherheitsanforderungen, technische Anschlussbedingungen, Messkonzepte samt passender Messgeräte, Stromvermarktung im Objekt, Überschusseinspeisung, Eichrecht
  • Hydraulische Einbindung: Brennwertnutzung, Wärmespeicher, Warmwasserbereitung, Messtechnik, Nahwärmekonzepte
  • Anlagensteuerung: Vom Einspeisemanagement bis zur optimalen Anlagenfahrweise und der Fernkontrolle realisierter Projekte

Ganzheitliche Konzepte
Die mögliche Kombination von BHKW, Photovoltaik, Batteriespeichern, thermischer Stromverwertung und Elektromobilität

17:00 Ende 3. Tag (Pausen ca. 10:30, 12:30 und 15:30 Uhr)
Änderungen aus aktuellen Anlässen vorbehalten.

Tagungsleitung & Referent
Tobias Dworschak, VfW

Weitere Referenten
Dipl.-Ing. Stefan Scherz, Ingenieurdienstleistungen IDL
Louis-F. Stahl, BHKW-Forum e.V.
Solveig Wickinger,
Trinavis GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Steuerberatungsgesellschaft

Das Tagungshotel hält unter dem Stichwort »VfW« bis 2 Wochen vor der Veranstaltung ein Zimmerkontigent für Selbstbucher bereit.