Sachsen

Nordsachsen

Klima- und Umweltschutz, effizienter Einsatz von natürlichen Ressourcen, Senkung von Energiekosten und Unterstützung bei zielgerichteten Investitionen: Diese Ziele motivieren Nordsachsen, seine Gebäude energetisch zu modernisieren.

Was sind die Gründe für die Teilnahme am Modellvorhaben?

„Unsere Vision ist eine erhebliche Reduktion der CO2-Emissionen laut Klimaschutzkonzept.“

Uwe Kupfer, Projektkoordinator eea

Hauptziele und gleichzeitig Motivation für energetische Modernisierung und Teilnahme am dena­-Modellvorhaben "Co2ntracting: build the future! - Kommunen und Länder machen ihre Gebäude fit!" sind für das Landratsamt Nordsachsen die Themen Klima- und Umwelt­schutz, effizienter Einsatz von natürlichen Ressourcen, Senkung von Energiekosten und eine Unterstützung bei zielgerichteten Investitionen.

 

Basisdaten

  • Verwaltungsebene: Landkreis
  • Einwohnerzahl: 198.063

Beteiligt mit:

  • Liegenschaften: 6
  • Gebäude: 19 (2 Verwaltungsgebäude, 2 Schulen, 1 Berufsbildende Schule, 2 Halle, 1 Museum)
  • Energieverbrauch: 6.200 MWh/a
  • Energiekosten: 670.000 €/a
  • Energiebezugsfläche: 50.049 m²

Projektfortschritt

  • Maßnahmen an Gebäudehüllen
  • Modernisierung Wärmetechnik und Gebäudeautomation
  • Umstellung Beleuchtung
  • Maßnahmen an Lüftungs- und Klimatechnik
  • Verwaltungsgebäude Südring 17 Torgau - Einbau BHKW (2015)
  • BSZ Delitzsch, Haus E - Lüftung Fleischerei, Kesselregelung A-E (2018/2019)
  • BSZ Delitzsch, MZH - Beleuchtung (2018)

Neues aus dem Modellvorhaben

Ansprechpartner fachlich

Uwe Kupfer
Projektkoordinator eea

E: uwe.kupfer@lra-nordsachsen.de
T: +49 (0)3421/ 758- 1104

Ansprechpartner PR

Jens Kabisch
2. Beigeordneter, Dezernent Verwaltung und Finanzen

E: jens.kabisch@lra-nordsachsen.de
T: +49 (0)3421/ 758- 2001

Projektentwickler