Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Der strukturierte Einstieg in das Energiespar-Contracting ist ein wichtiger Baustein zur Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen - damit das Ziel einer klimaneutralen Landesverwaltung bis zum Jahr 2030 erreicht werden kann.

Was sind die Gründe für die Teilnahme am Modellvorhaben?

„Die Teilnahme am dena-Modellvorhaben „Co2ntracting: build the future!“ ermöglicht dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW einen strukturierten Einstieg in das Thema Energiespar-Contracting.“

Noemi David, Leiterin Energiemanagement / Consulting BLB NRW

Für den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) ist Contracting ein wirksames Instrument, um den Klimaschutz voran zu treiben. Gebäude und technische Anlagen werden energetisch optimiert und die Energieverbräuche reduziert. Als Immobilienbetrieb des Landes NRW leistet der BLB NRW durch Contracting einen von vielen Beiträgen für das Erreichen der Klimaschutzziele des Landes.

Die Teilnahme am dena-Modellvorhaben „Co2ntracting: build the future!“ ermöglicht dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW einen strukturierten Einstieg in das Thema Energiespar-Contracting.

Ziel ist es, Contracting im Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW zu einem Standard für Energieeffizienzmaßnahmen zu entwickeln.

Über den BLB NRW

Der BLB NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und jährlichen Mieterlösen von rund 1,4 Milliarden Euro verwaltet der BLB NRW eines der größten Immobilienportfolios Europas.
Seine Dienstleistung umfasst unter anderem die Bereiche Entwicklung und Planung, Bau und Modernisierung sowie Bewirtschaftung und Verkauf von technisch und architektonisch hoch komplexen Immobilien. Der BLB NRW beschäftigt rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sieben Niederlassungen.
Mehr Informationen unter www.blb.nrw.de

Basisdaten

  • Verwaltungsebene: Bundesland
  • Einwohnerzahl: 17.932.651

Beteiligt mit (voraussichtliche Baseline-Werte für das Basisjahr 2019):

  • Liegenschaften: 1
  • Gebäude: 1 (JVA)
  • Wärmeverbrauch: 5.100 MWh/a
  • Stromverbrauch: 1.000 MWh/a
  • Gesamtkosten: 357.000 € netto/a
  • Energiekosten: 316.000 € netto/a

Projektfortschritt

  • Energiedatenbank ECOS auf Landesebene
  • Energiebericht mit CO2 Emissionen für die Jahre 2010 bis 2013
  • Ist-Analyse der energetischen Situation der Landesbauten im Eigentum des BLB NRW für das Jahr 2013

Neues aus dem Modellvorhaben

Artikel

Ausschreibung im ESC

Was müssen öffentliche Auftraggeber tun, wenn sie sich entschieden haben, ein Energiespar-Contracting durchzuführen? Wie bereiten sie die… mehr lesen

Ansprechpartner fachlich

Horst Ramm
Geschäftsbereich Immobilienmanagement
Fachbereich Energiemanagement / Consulting
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

E: Horst.Ramm(at)blb.nrw.de
T: +49 (0) 211 / 61700 - 307

Ansprechpartner PR

Tim Irion
stv. Leiter Presse und Kommunikation
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

E: tim.irion(at)blb.nrw.de
T: +49 (0)2111 / 61700 214

Projektentwickler

Orientierungsberatung

Steckbrief zum Download