Vorbilder schaffen - Nachahmer sein.

Die dena initiiert und setzt gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und zahlreichen Unterstützern auf regionaler und lokaler Ebene zehn qualitativ hochwertige Energiespar-Contracting-Projekte in Bundesländern mit wenig Contracting-Erfahrung um.

Die ausgewählten ESC-Modellprojekte erhalten kostenfrei einen Projektentwickler zur Seite gestellt, der sie während des gesamten ESC-Prozesses unterstützt: von der Ausschreibung über die Vergabe bis hin zur Umsetzung der geplanten Effizienzmaßnahmen.

Kommunen und Länder machen ihre Gebäude fit

Für das Modellvorhaben "CO2ntracting: build the future!" sucht die Deutsche Energie-Agentur (dena) Kommunen und Länder, die Gebäude energetisch sanieren wollen.

Worum geht es genau? Das erklärt Cornelia Schuch von der dena.

Was gerade passiert

Foto: rawpixel

Bis Ende Juli konnten sich Kommunen und Bundesländer mit ihren Liegenschaften für die Teilnahme am dena-Modellvorhaben „Co2ntracting: build the future!“ bewerben.

Uns haben interessante und hochwertige Bewerbungen mit unterschiedlichsten Liegenschaften aus fast allen Bundeländern erreicht. Die Bandbreite reicht von Schulen und Kitas über Verwaltungen und Polizeidienstgebäude bis hin zu Sportbauten und Krankenhäusern. Jetzt werden alle Bewerbungen entsprechend der vorgegebenen Kriterien bis Ende August geprüft.

Zwischenzeitlich führen dena-Experten Telefoninterviews mit Bewerbern, um noch offene Detailfragen zu klären und ggf. Unterlagen nachzufordern.

Und so geht es weiter

Foto: rawpixel

Nach vollständiger Sichtung und Auswertung werden alle Bewerber im September benachrichtigt, ob ihre Liegenschaft eine kostenlose Orientierungsberatung durch einen von der dena zur Verfügung gestellten Projektentwickler erhält. Bei allen Liegenschaften, die eine solche Orientierungsberatung erhalten, besteht die Chance, danach als Teilnehmer am dena-Modellvorhaben ausgewählt zu werden.

Die finale Entscheidung für die ESC-Modellprojekte fällt nach Abschluss der Orientierungsberatungen.

Begleitung durch Projektentwickler

Die ausgewählten Projekte werden dann während der gesamten Ausschreibungs- und Umsetzungsphase systematisch begleitet und unterstützt sowie am Ende auf ihre Erfolgsfaktoren hin ausgewertet.

Vorbilder & Orientierungshilfe

Foto: rawpixel

Als Leuchtturmprojekte werden die Modellprojekte in die Breite kommuniziert und sollen so als Vorbilder für andere potenzielle Umsetzer dienen. Sie sollen aber nicht nur potenzielle Anwender der öffentlichen Hand zur Nachahmung anregen, sondern auch dazu beitragen, Know-how zu ESC bei der öffentlichen Hand und den regionalen Akteuren aufzubauen. Durch den eng begleiteten Prozess sollen außerdem die unterschiedlichen rechtlichen Rahmenbedingungen in den Bundesländern aufgezeigt und gegebenenfalls deren Verbesserung angeregt werden. Letztendlich dienen die Modellprojekte dazu, einen funktionierenden ESC-Markt zu bereiten.

 Cornelia Schuch
Teamleiterin Energieeffiziente Gebäude

Cornelia
Schuch

Viele Kommunen und Bundesländer wünschen sich positive Umsetzungsbeispiele, von denen sie lernen können. Mit neuen vorbildlichen ESC-Projekten wollen wir genau das schaffen.


Modellvorhaben "Co2ntracting: build the future!" - So funktioniert's
 

Sie haben Fragen zum Modellprojekt? Wir helfen gerne weiter.