Schritt für Schritt zum Energieliefer-Contracting

Energieliefer-Contracting detailliert beschrieben: einzelne Schritte und Verfahrensabläufe.

Grundsätzlich kann man die Umsetzung eines Energieliefer-Contracting-Projektes in die folgenden drei Phasen unterteilen:

Vorbereitungs- und Vergabephase

1. Eignungsprüfung und Vorentscheidung
Ziel dieser Phase ist, unter Beachtung aller wesentlichen Aspekte zu entscheiden, ob für ein geplantes Vorhaben die Beschaffungsvariante Energieliefer-Contracting prinzipiell geeignet ist und in einem zweiten Schritt detaillierter untersucht werden soll. Im dena-Leitfaden Energieliefer-Contracting ist der Eignungstest schematisch dargestellt. Ebenso werden Argumente für Energieliefer-Contracting und die alternative Eigenrealisierung gegenübergestellt.

2.  Wirtschaftliche Vorbewertung der Beschaffungsvarianten
Ziel ist es, noch vor der Vergabe zu prüfen, ob die zu erwartenden Contracting-Angebote wirtschaftlicher sind als eine Eigenrealisierung. Im dena-Leitfaden Energieliefer-Contracting ist die Angebotsbewertung ausführlich dargestellt. Weiterhin bieten Ihnen das kostenfreie dena-Tool zum ELC-Angebotsvergleich nützliche Hilfestellungen an.

3. Wahl des Vergabeverfahrens
Bei Energieliefer-Contracting-Projekten liegt der Schwerpunkt der Leistungen des Contractors auf der Dienstleistung, nämlich auf der Lieferung von Energie. Zwar errichtet der Contractor auch Anlagen und erbringt damit Bauleistungen, die hierfür aufgewendeten Investitionen machen jedoch nur einen Bruchteil der Zahlungen für die Energielieferung aus.

4. Durchführung der Vergabe
Zu den Punkten Erstellung der Vergabeunterlagen, zeitlicher Ablauf, Begründung und Dokumentation der Vergabeentscheidung liefert der ELC-Leitfaden nähere Hinweise.

Angebotsbewertung

5. Wirtschaftlicher Variantenvergleich
Zu den Punkten Methodische Hinweise, Auswertung der Ergebnisse des Wirtschaftlichkeitsvergleichs zwischen Contracting und Eigenrealisierung, Preisanpassungen während der Vertragslaufzeit, Nutzwertanalyse (Treibhausgasbilanz), Sensitivitätsanalyse liefert der ELC-Leitfaden nähere Hinweise.

Vertragsabschluss

6. Energieliefer-Vertrag
Für den Vertragsabschluss liegt dem ELC-Leitfaden ein Mustervertrag für die Lieferung von Wärme sowie bedarfsweise in einem separaten Vertrag auch für Strom aus einer Kraft-Wärme-Kopplung bei.