Kompetenzzentrum Contracting für öffentliche Gebäude

Sie sind hier:
  1. Startseite ›
  2. Praxishilfen ›
  3. Projektentwickler

Aus dem Inhalt:

"Wir haben zu oft den Fehler gemacht, dem Kunden aktiv und forsch ein Angebot vorzulegen. Man muss unbedingt wissen, was die wahren Belange und Probleme des Kunden sind. Und dann muss man dafür sorgen, dass es in dem  Energie-Contracting-Angebot um mehr als nur Energie geht. Man muss berücksichtigen, was dem Kunden wichtig ist. Das können eine Neustrukturierung oder ein Umbau, Personalfragen oder das Raumklima sein.“ (Energie-Contracting-Projektentwickler).

Autoren

Ruth Mourik (DuneWorks, Niederlande)

Sea Rotmann (SEA, Neuseeland)

Tomas Mathijsen (DuneWorks, Niederlande)

 

Übersetzung aus dem Englischen im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur (dena)

 

Titel der Erstveröffentlichung:

The life of ESCoProject Facilitators: If only the client knew, understood, trusted, cared and engaged...,

im Auftrag der Task 16 des Demand Side Management - Programms der Internationalen Energieagentur (IEA DSM)

veröffentlicht am 6. Juni 2014

Opens external link in new windowDownload auf der Internetseite von DuneWorks

Wenn der Kunde nur Bescheid wüsste und Vertrauen hätte...
Praxishilfe für Energie-Contracting-Projektentwickler

Contracting-Projektentwickler helfen, Vorbehalte abzubauen © bellemedia/ fotolia 855134

Energie-Contracting bietet viele Vorteile bei der Umsetzung von Energieeffizienzprojekten. In der Praxis zeigen sich  potenzielle Kunden jedoch häufig abwartend bis skeptisch.

Die Gründe hierfür reichen von der geringen Bekanntheit von Contracting  bis zu fehlendem Vertrauen. Projektentwickler (Facilitatoren) können hier eine wichtige Mittlerrolle zwischen Energiedienstleistern und potenziellen Kunden einnehmen.

Die Praxishilfe "Aus dem Leben eines Energie-Contracting-Projektenwicklers" gibt praktische Hinweise, um Hemmnisse bei der Initiierung und Umsetzung von Contracting-Projekten abzubauen. Auf Grundlage von Erfahrungsberichten werden Blickwinkel und Erwartungen potenzieller Auftraggeber sowie mögliche Bedenken auf Kundenseite beschrieben, die der Entscheidung für ein Contracting-Modell entgegenstehen.

Es werden zahlreiche Lösungsansätze aufgezeigt, wie sich Bedenken überwinden lassen und welche Rolle Projektentwickler dabei spielen. Die Langfassung der Praxishilfe enthält eine umfangreiche Auflistung von Handlungsleitlinien für die tägliche Arbeit als Projektentwickler.

Folgende Anbieter bieten regelmäßig Fortbildungen zum Projektentwickler an: KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH, Verband für Wärmelieferung. Eine Fortbildung kann alternativ zur praktischen Erfahrung die Zulassung als Projektentwickler für die Opens internal link in current windowBAFA-Förderung von Beratungen zum Energiespar-Contracting ermöglichen. Termine und Links zur Anmeldung finden Sie in Opens external link in new windowunserem Veranstaltungskalender.

Download Kurzfassung

Hier können Sie die Kurzfassung der Praxishilfe herunterladen:

 

Initiates file downloadDownload: Aus dem Leben eines Projektentwicklers
Kurzfassung

Stand: Juli 2015

Download Langfassung

Hier können Sie die Langfassung der Praxishilfe herunterladen:

 

Initiates file downloadDownload: Aus dem Leben eines Projektentwicklers
Langfassung

Stand: Juli 2015